Ueberschrift
Pommern Wappen

Hermann August Rahn

Familie Rahn wohnte an der "Chaussee" rechter Hand in Richtung Friedrichsthal. Die Nachbarn links und rechts waren die Familien Frich und Wissinger. Da es in Überlauf keine offiziellen Straßennamen gab, nannten die Dorfbewohner diese Straße "Chaussee". Ergänzende Informationen liefert uns der Urgroßneffe von Otto Rahn, Sebastian Conradt.

Den folgenden Eintrag können wir dem "Alphabetischen Namensverzeichnis der Grund- und Gebäudeeigentümer" entnehmen:
Rahn, Hermann August, Büdner und Ehefrau Auguste, geb. Albrecht, Otto, Landwirt

Aus diesem Eintrag läßt sich ableiten, dass Otto das Anwesen von seinen Eltern vererbt bekam.

Aus den bisher ausgewerteten Unterlagen gehen die folgenden Familienmitglieder hervor:
Hermann August Rahn Büdner
Auguste Rahn, geborene Albrecht - Ehefrau und Altsitzerin
Otto Rahn - Sohn, Landwirt
Erna Rahn geborene Albrecht - Ehefrau von Otto
Meta Rahn Familienrolle unbekannt
Günter Rahn Pflegesohn, vermutlich von Otto und Erna

Inwiefern ein Verwandtschaftsverhältnis zu Familie Albert Rahn und den weiteren bereits erfaßten Personen mit Namen Rahn bestand ist bislang noch ungeklärt.

Quellen:
Katasterverwaltung Kreis Stolp, Gemeinde Überlauf Alphabetisches Namensverzeichnis der Grund- und Gebäudeeigentümer Artikel der Grundsteuermutterrolle: 10 Nummer der Gebäudesteuerrolle: 15
Gemeindeseelenliste Überlauf
Sebastian Conradt, Urgroßneffe von Otto Rahn

Nach der Vertreibung aus der schönen Heimat fand Otto Rahn vermutlich in Bad Lausich, Kreis Borna ein neues Zuhause.
Anläßlich seines 62. Geburtstages wurde eine Geburtstagsanzeige im Stolper Heimatblatt, Ausgabe September 1962, veröffentlicht.

Nachfolgend finden Sie einige Fotos des ehemaligen Rahn-Anwesens aus November 2011

Rahn Anwesen Rahn Anwesen Rahn Anwesen

Sofern Sie Informationen über die Familie Hermann August Rahn aus Überlauf haben, bin ich Ihnen für jeden Hinweis dankbar. Insbesondere Fotos, Erzählungen, Zeitungsartikel, Zeugnisse, Sparbücher, Pässe, Zeichnungen, Haus- und Grundstückspapiere, Geburts-, Heirats-, Sterbe- oder sonstige Urkunden...
Auf diese Weise vervollständigen wir alle zusammen die Orts- und Familienchronik von Überlauf.